Barbara Karlich Show vom 10.10.2019

Dornenvögel: Mein Herz schlägt für einen Priester

Keine Ehe, keine Kinder, kein Sex – katholische Priester stimmen bei der Weihe dem Zölibat zu. Doch die Liebe macht vor dem Gelübde keinen Halt und deshalb passiert es manchmal, dass sich Geistliche Hals über Kopf verlieben. Wie gehen sie mit diesen unerwarteten Gefühlen um? Kehren sie der Kirche den Rücken, oder versuchen sie, ihre Gefühle zu unterdrücken, um ihrer Berufung weiterhin zu folgen. Und wie agieren Frauen, die sich in einen Priester verlieben?

© ORF
© ORF

Richard, 49, Priester aus Niederösterreich,
hat im Zuge seiner Tätigkeit als Priester und Seelsorger eine Frau kennen und lieben gelernt. Aus dieser Liebe entstand sein Sohn. „Leider war die Beziehung nur von kurzer Dauer. Trotzdem wollten wir als Vater und Mutter in der Öffentlichkeit auftreten“. Er musste sich in der Folge der Frage stellen: „Will ich weiterhin zölibatär leben? Die Entscheidung fiel mir wahrlich nicht leicht.“

Christl, 76, Psychotherapeutin aus Wien,
war anfangs alles andere als begeistert von Ihrem Religionslehrer, der auch Priester war. „Erst auf den zweiten Blick habe ich mich in ihn verliebt.“ Fast zwei Jahre durften die beiden ihre Liebe nur geheim leben. „Es war ein anstrengendes Versteckspiel und nicht einfach für uns. Schließlich hat er sich dann doch für mich entschieden.“