Barbara Karlich Show vom 10.04.2019

Gute Mütter lassen sich nicht scheiden

Wenn sich die Eltern scheiden lassen, bricht für Kinder oft die ganze Welt zusammen. Denn Kinder wollen einfach nicht, dass sich die Eltern trennen. Aber sollte man wirklich nur wegen der Kinder zusammenbleiben? Oder ist es womöglich sogar schädlicher für den Nachwuchs, wenn die Beziehung wegen der Kinder weitergeführt wird?

© ORF
© ORF

Ilse, 79, Malerin aus dem Burgenland,
ist der Meinung, dass sich Eltern nicht scheiden lassen sollten, da Kinder sowohl Vater als auch Mutter vor Ort brauchen. Sie ist selbst Mutter zweier Kinder und war dreißig Jahre lang verheiratet. „Wir blieben viele Jahre nur der Kinder wegen verheiratet. Im Endeffekt blieb uns die Scheidung aber doch nicht erspart, die Kinder waren zu diesem Zeitpunkt aber zum Glück schon alt genug.“

Walter, 53, Küchen-Designer aus Tirol,
denkt, dass Menschen, die sich scheiden lassen, genau so gute Eltern sind wie all jene, die verheiratet sind. „Ich könnte mir für meine Tochter keine bessere Mutter vorstellen als meine Exfrau. Sie wohnt auch bei ihr und ihrem neuen Partner und ich bin der ‚klassische Wochenendpapa‘.“ Walter wäre auch bereit für eine neue Liebe: „Da ich zwanzig Jahre verheiratet war, ist es nicht so einfach wieder eine passende Partnerin zu finden.“