Barbara Karlich Show vom 12.08.2019

Ich bereue, keine Kinder bekommen zu haben

Wiederholungssendung vom 06.12.2018

Viele wollen zuerst ihre beruflichen Ziele verwirklichen oder ein unabhängiges Leben genießen, bevor sie sich um die Familienplanung kümmern. Oft übersehen sie den richtigen Zeitpunkt, bis es irgendwann zu spät ist. Denn die biologische Uhr der Frauen hört irgendwann auf zu ticken.

© ORF
© ORF

Sabine, 51, Kellnerin, aus Wien
kann nicht nachvollziehen dass man keine Kinder bekommen möchte. „Ich wusste schon sehr früh, dass ich Mutter werden will und mein Wunsch ist mit drei Kindern in Erfüllung gegangen.“ Obwohl sie auch schwierige Zeiten mit ihren Kindern durchlebte, hat sie es nie bereut, dass sie sich für die Familie und gegen die Karriere entschieden hat. „Ich bin Mama durch und durch. Geld und Erfolg waren mir nie wichtig“.

Lieselore, 75, Schriftstellerin aus Niederösterreich
hat keine eigenen Kinder. „Ich habe nie einen Mann gefunden, mit dem ich auf Augenhöhe kommunizieren konnte. Deshalb habe ich auch keine Familie gegründet.“ Heute lebt sie mit ihren Hunden und Papageien auf ihrer „Burg“, die sie nach eigenen Vorstellungen umgebaut hat. „Meine Tiere sind meine Familie. Manchmal bin ich auch froh, keine Kinder zu haben. Ich zweifle manchmal daran, ob ich überhaupt eine gute Mutter gewesen wäre.“