Barbara Karlich Show vom 11.07.2018

Ich bin ein Unikat

Wiederholungssendung vom 06.11.2017

Einige von Barbaras Gästen zeigen stolz, dass sie haben, was nicht jeder hat: einen mit Tattoos übersäten Körper, ein extravagantes Outfit, das alle Blicke auf sich zieht, oder ein Selfie, das sie spärlich bekleidet auf der Golden Gate Bridge zeigt. Andere sehen keinen Sinn darin um jeden Preis auffallen zu wollen und sich selbst zum Außenseiter zu machen.
 

© ORF
© ORF

Inge, 95, Autorin und Sängerin aus der Schweiz, 

ist trotz ihres hohen Alters ein Unikat: 2014 hat sie sich die gebürtige Wienerin, die auch als „rockende Oma“ bekannt ist, das erste Mal bei der Vorentscheidung für den Song Contest beworben – mit einem selbstkomponierten Heavy-Metal-Song. Inge ist sehr aktiv und fühlt sich einige Jahrzehnte jünger, als sie eigentlich ist „Ich möchte 120 Jahre alt werden und kann es überhaupt nicht verstehen, dass sich so viele Menschen im Alter aufgeben. Sex und Yoga halten mich jung.“ 

Pascal, 45, Tätowierer aus der Schweiz, 

schwimmt gerne gegen den Strom und liebt es zu provozieren und aufzufallen: „Ich habe am ganzen Körper Tätowierungen. Sogar meine Augäpfel sind tätowiert. Die Gefahr, dabei blind zu werden, lag bei siebzig Prozent, aber das war mir egal.“ Manche Menschen haben sogar Angst vor ihm und wechseln die Straßenseite, wenn sie ihn sehen. Pascal trägt auch Silikonimplantate an seinen Unterarmen: „Ich bin gerne anders als die anderen und liebe es einzigartig zu sein.“