Barbara Karlich Show vom 15.03.2018

Lügen haben kurze Beine: High Heels helfen

Einige Gäste sind der Meinung: Frauen sind einfach die besseren, weil geschickteren, Lügnerinnen. Sie können angeblich besser flunkern und Geheimnisse vor ihren Männern sicher verborgen halten. Andere Diskutanten sind sich sicher, dass es die Männer sind, die häufiger und professioneller die  die Wahrheit umgehen und dreister lügen.

© ORF
© ORF

Renate, 67, Wirtschaftssoziologin in Pension aus Oberösterreich,
weiß ganz klar, dass Männer eindeutig die besseren Lügner sind. Die Linzerin kann als Frau, deren Mann mehrmals fremdging, nur ein Lied davon singen. „Ich habe keine Mühen gescheut und sogar einen Detektiv engagiert, um meinem untreuen Partner auf die Schliche zu kommen“, sagt die Mutter von zwei erwachsenen Kindern. Welche kreativen Lügen der besagte Ehegatte auf Lager hatte und wie sie die Wahrheit erfuhr, erzählt die selbstbewusste eloquente Oberösterreicherin in der Sendung.

Andreas, 56, Mentaltrainer aus Wien,
nimmt es mit dem Fremdgehen nicht so streng. Er kennt sich mit dem Betrügen und Betrogen werden nur zu gut aus. „Ich war früher davon überzeugt, dass man zwei Frauen gleichzeitig haben kann“, sagt der Wiener, der momentan in einer Beziehung ist. Der damalige Fremdgeher hatte beim Seitensprung nie ein schlechtes Gewissen und sagt: „Meiner Frau habe ich mit voller Überzeugung ins Gesicht gelogen.“ Der Mentaltrainer ist der Ansicht, dass Frauen ebenso perfekte Schauspielerinnen sind, wie Männer und ist davon überzeugt, dass er sich heute geändert hat. Ob dies wirklich der Fall ist und welche Lügen er seiner Frau erzählte, um nicht ertappt zu werden, erfahren wir in der Sendung.